Durchgesteckte Buchstaben

durchgesteckte Buchstaben in der Lichtwerbung

Lichtwerbung und durchgesteckte Buchstaben

Wie funktioniert das?

Eine Lichtwerbeanlage wie z.B. ein Werbepylon mit durchgesteckten Buchstaben oder Logoelementen setzt die beleuchteten Elemente mit einem schönen 3D-Effekt in Szene.

Hierzu werden aus der Front die jeweiligen Formen ausgeschnitten. Mittels Fräse wird dann eine negative Form des Ausschnitts aus 15mm starkem Acryl erstellt. Diese Form wird dann von Innen durch die Front gesteckt und verklebt. Somit stehen die Buchstaben und Formen bei 3 mm starkem Frontmaterial ca. 12 mm hervor.

Von Innen werden die durchgesteckten Flächen mit LED hinterleuchtet, so dass nach vorne Licht austritt. Die gewünschte Lichtfarbe wird durch die Verklebung der Oberflächen mit einer bunten, lichtdurchlässigen Folie erzeugt. Die Buchstabenoberfläche leuchtet somit in einer Farbe nach Wunsch, die Seiten der durchgesteckten Elemente leuchten weiß.

Kann die gesamte Pylonfläche leuchten?

Die Oberfläche eines Pylons oder Leuchtkastens mit durchgesteckten Buchstaben besteht aus lichtundurchlässigem Material wie zum Beispiel Aluminiumverbund. Daher können nur Teile beleuchtet werden, die aus den Fronten ausgeschnitten wurden.

Beispiele

Interesse an einem Werbepylon mit durchgesteckten Buchstaben?

Stöbern Sie auf unserer Produktseite nach Werbepylonen mit durchgesteckten Buchstaben.
Bei Fragen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Schreiben Sie einen Kommentar